Schön, dass Sie bei uns sind!

Kommt mit nach draußen!

Der Außenbereich der Einrichtung hält mit und ohne Material eine Vielzahl von Bildungsmöglichkeiten bereit.

Lieferzeit: ca. 2 - 4 Werktage

Christa Baumann, Carola Zuberer, Katharina Klimza (Ill)

Vielfalt im Außenspiel

Das Außenspielgelände war lange Zeit ein Stiefkind vieler Einrichtungen. Es gab einen Sandkasten, ein Stück Rasen und eine Freifläche zum Roller- und Dreiradfahren. Die Kinder sollten vor allen Dingen die Möglichkeit haben, sich an der frischen Luft auszutoben.
Der Außenspielbereich bietet aber sehr viel mehr: Mit und ohne Material hält er eine Vielzahl von Bildungsmöglichkeiten bereit.
Dabei können sie zum Beispiel Antworten auf Fragen erhalten wie diese:

  • Was passiert, wenn ich Wasser in mein gebuddeltes Sandloch gieße?
  • Verschwindet das Wasser in nassem Sand genauso schnell wie in trockenem?
  • Was passiert, wenn ich mich auf der Schaukel eindrehe?
  • Wie geht es mir dabei?
  • Kann ich auf dem Sandkastenrand balancieren?
  • Wie transportiere ich Pfützenwasser mit einem Schlauch?
  • Wo findet mich beim Versteckspiel im Hof so schnell kein anderes Kind?

Auf diese Weise werden Grob- und Feinmotorik, Gleichgewichtssinn, Sozialverhalten, Fantasie, Kreativität und vieles mehr mit Freude und Spaß im Freien entwickelt und geübt.

Für viele kreative Angebote bietet sich das Außenspielgelände besonders gut an, weil genügend Platz für großflächige Arbeiten vorhanden ist. Außerdem gibt es Techniken, bei denen z. B. die Farbe spritzt und dabei in den Räumen sehr unangenehme Spuren hinterlassen würde. Im Freien wäscht eventuell sogar der Regen die Farbe wieder ab.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Notwendigkeit, dass Kinder genügend Zeit im Außenspielbereich verbringen können, ist die Möglichkeit, sich dort zu bewegen.
Bewegung ist für die gesunde Entwicklung und die Ausgeglichenheit der Kinder absolut wichtig und dazu ein inneres Bedürfnis. Grobmotorischen Problemen, Haltungsschäden und Übergewicht kann dadurch vorgebeugt werden.

Der/die Erzieher/in übernimmt im Außenspielbereich die Rolle des Beobachters und Impulsgebers und ist auf Wunsch der Kinder auch Spielpartner. In Konfliktsituationen steht er/sie hilfreich zur Seite, wenn die Kinder von sich aus keine Lösung finden. Er/sie hat die Möglichkeit, die Kinder beim freien Spiel im Außenspielbereich genau zu beobachten und kann daraufhin gezielt Spiele anbieten.

Mit neun wunderschönen Liedern von Stephen Janetzko.

Gewicht 0.6 kg
Zielgruppe

ErzieherInnen in der Kita