Schön, dass Sie bei uns sind!

Herzpfade gehen

Mit Spielen, Übungen und Geschichten die sozialen Kompetenzen der Kinder schulen und fördern

Lieferzeit: ca. 2 - 4 Werktage

Antje Szillat

Soziale Kompetenz – Die Intelligenz des Herzens

Mit Spielen, Übungen und Geschichten die sozialen Kompetenzen der Kinder zu schulen und zu fördern, damit beschäftigt sich dieser Kreisel.
Hier dreht sich alles um das soziale Verhalten und Gleichgewicht, Aufbau von Selbstvertrauen und Körperbeherrschung, die Schulung der sinnlichen Wahrnehmungen, um angemessene und friedliche Konfliktlösungen, Bewegungen und Übungen, die Stress, Frustrationen und Spannungen abbauen, und vor allen Dingen um die Herzensbildung – die emotionale Intelligenz – und nicht zuletzt, dass es bestimmte Regeln und Umgangsformen gibt, an die man sich im Spiel sowie auch in der Gemeinschaft halten muss.
“Was nützt ein hoher IQ, wenn man ein emotionaler Trottel ist!”, schreibt der amerikanische Psychologe Daniel Goleman in seinem Buch “Emotionale Intelligenz” und hat damit wahrhaftig recht.
Schließlich wird die Situation in Kindergärten und Schulen immer schwieriger. Viele Kinder sind nicht mehr in der Lage, sich friedlich auseinanderzusetzen, ihre Probleme verbal zu lösen, ohne dabei beleidigend und verletzend zu werden. Unangemessene Gefühlsausbrüche nehmen zu, weil die emotionale Intelligenz nicht geschult wird. Natürlich waren auch zu früheren Zeiten Streitereien und Rangeleien regelmäßig an der Tagesordnung. Allerdings mögen diese fast harmlos erscheinen im Vergleich zu der heutigen Zeit. Heute müssen sich viele ErzieherInnen, LehrerInnen, Eltern und natürlich auch Kinder und Jugendliche mit einer Welle von Aggressionen und Gewalt auseinandersetzen, die sie oftmals überfordert und hilflos macht.
Die Kinder reagieren auf diese Form von “emotionaler Kälte” mit Unsicherheit. Häufig sind sie nervös, oftmals unkonzentriert und traurig.
Doch während einige immer mehr auf Gewalt mit Gegengewalt reagieren, werden andere zum Außenseiter. Sie leiden enorm unter dieser Situation, ziehen sich in ihr Schneckenhaus zurück und weisen schon frühzeitig Symptome von Depressionen auf, leiden unter Bauchschmerzen und Schlaflosigkeit. Natürlich leiden auch die “Lernleistungen” vieler Kinder unter der heutigen Situation, Angst und Depressionen blockieren das Gehirn und das Gedächtnis.
Bei positiven Emotionen läuft die gesamte Intelligenz wie geschmiert und ist bereit, zu neuen Erfahrungen aufzubrechen. Negative Emotionen unterbrechen diesen Prozess, bremsen das Denken aus und verursachen eine Dauerzeitlupe der von Schmerz befallenen Gedanken.” (Liebertz)
Darum sollten wir – die Erwachsenen, Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen – so früh wie möglich damit beginnen, spielerisch die Grundlagen der emotionalen Intelligenz den Kindern zu vermitteln. Wir sollten den Kindern dabei behilflich sein, ihr soziales Gleichgewicht zu finden. Ein gesundes Körperbewusstsein und Selbstwertgefühl zu entwickeln und Wissen über ihre eigenen Gefühle und die der anderen zu erlangen, damit sie ihr Verhalten den unterschiedlichen Situationen anpassen können.
Dieser Kreisel ist “gefüllt” mit vielfältigen Spielen, Übungen und Geschichten, die dabei behilflich sind, die emotionale Intelligenz zu fördern und zu schulen.
In diesem Sinne wünsche ich den Kindern und Ihnen, viel Erfolg, Freude und positive Emotionen beim gemeinsamen “Begehen der Herzpfade”.

Dieser Kreisel ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Im ersten – “Erzählen, darüber nachdenken, darüber reden, dazu malen, spielen oder basteln!” – finden Sie kurze Geschichten, mit denen Sie sich gemeinsam mit den Kindern in unterschiedlicher Form auseinandersetzen bzw. beschäftigen können.
Im zweiten Teil finden Sie noch weitere spielerische Anregungen zur Förderung der emotionalen Intelligenz.
Natürlich können Sie zu den Geschichten auch ganz andere Spiele, Tänze oder Aktionen auswählen, als hier vorgeschlagen. Das liegt ganz bei Ihnen. Sehen Sie die Zusammenstellung zu den einzelnen Geschichten bitte stets als Vorschlag, der sich allerdings in der Praxis als sehr förderlich bewährt hat.

Übrigens: Alle Spielideen, Geschichten und Übungen eignen sich auch ganz hervorragend für Erwachsene!
Ganz nach der Maxime:
“Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar!”

Gewicht 0.65 kg
Zielgruppe

ErzieherInnen in der Kita

Format

A4

Seiten

96

Cover

Hardcover